Thailand: Phang Nga (english) by Reisefernsehen.com – Reisevideo / travel video

– Länderinformationen Phang Nga / Thailand
Die Provinz Phang Nga, nördlich von Phuket gelegen, ist leicht mit dem Bus oder Jeep zu erreichen. Sie ist reich an Naturschönheiten, von denen einige wie zum Beispiel die Phang Nga-Bucht Weltruhm erlangten. Erinnert sei an die Szene im James Bond-Film ‘The Man with the Golden Gun’. Die Szenen, in der Agent 007 über traumhafte Buchten fliegt, dabei unzähligen Inseln ausweichen muss, bevor er schließlich auf einem Eiland mit einem aus dem Meer ragenden kuppelförmigen Felsen landet, wurden in der Gegend um Khao Tapu in der Bucht Phang Nga gedreht. Unzählige Besucher folgen heute der Route des Agenten in gemieteten Booten.

Sehenswürdigkeiten in der Provinz Phang Nga
Der Wat Suwan-Kuha wird auch Wat Tam oder ‘Höhlentempel’ genannt, da er sich über verschiedene Höhlen im Berg erstreckt. Der Mu Ko Similan Nationalpark mit den neun Similan-Inseln ist ein Paradies für Taucher. Unter Wasser begegnen einem hier Leopardenhaie, Barrakudas oder Rochen. Die fünf Ko Surin-Inseln sind von einigen Seezigeunern und Wildhütern abgesehen fast unbewohnt. Im Nationalpark Phang Nga-Bucht liegt das Fischerdorf Panyi, in dem etwa 120 Familien in Pfahlhäusern über dem Meer leben. In der Bucht liegt auch die James-Bond-Insel Khao Ping Khan, die das Ziel vieler Bootstouren ist. Die Lod-Höhle mit ihren bizarren Kalksteinformationen kann man ebenfalls mit dem Boot befahren. Miniaturwasserfälle inmitten einer Kalksteinlandschaft sind die Attraktion im Tanboke-Koranee-Nationalpark.